FANDOM


Dieser Artikel ist Teil des JJ Universums.

Der Wendigo ist, gemäß der Mythologie der Anishinabe, ein übernatürliches Wesen. In deren Mythologie symbolisiert er die Völlerei.

Ein Wendigo wird geboren wenn ein Mensch über längere Zeit Menschenfleisch isst oder wenn ein Mensch von einem anderen Wendigo verletzt wird. Sie sind bekannt für ihre Grausamkeit und Brutalität.

Wendigos leben bevorzugt im Wald. Sie schlafen fast den gesamten Monat in einem Art Tiefschlaf. Sie sind immer zu Vollmond aktiv. Sowie einen Tag davor und einen Tag danach.

Geschichte Bearbeiten

Der Wendigo wird in vielen Legenden der Anishinabe erwähnt. Eine genau Zeit wann sie in standen sind ist unbekannt. Es wird jedoch angenommen das erste Mal im späten 16. Jahrhundert oder dem frühen 17. Jahrhundert auftauchten.

Zu dieser Zeit mussten die Anishinabe ihre alte Heimat verlassen. Ein paar der Anishinabe blieben jedoch zurück. In diesem Jahr kam ein schwerer Winter. Einige der zurückgebliebenen starben an dem Mangel an Essen. Ein anderer entschied sich das sie die Leichen essen sollten, damit sie überleben. Jedoch wollte das keiner von diesen. Der eine jedoch der dafür war machte es.

Er aß mehrere Wochen von den Leichen. Die anderen weigerten sich weiterhin. Und fast alle starben. Nur wenige überlebten. Als der Frühling kam. Zogen alle weiter.

Der Mann der die Leichen aß ging es schlecht. Die Wärme der Sonne brennte und er hatte Hunger. Irgendwann konnte er nicht mehr und griff die anderen der Gruppe an und entführte sie in eine Höhle in der Nähe. Dort fing er an sie auf zu fressen. Dies geschah in einer Nacht vor dem Vollmond.

Über die Zeit erschuf er sich einen Rhythmus. Eines Tages griff er eine Frau an. Diese überlebte jedoch. Er schnitt sie nur mit seinen Krallen. Am Abend des Vollmondes verwandelte sie sich dann schließlich in einen Wendigo. Als der erste Wendigo das merkte machte er das nun immer und erschuf so viele weitere Wendigo.

Ihr Lebensstil hat sich über die Jahre nicht verändert. Sie leben meist in Höhlen. In dieser schlafen sie und fressen auch ihre Opfer.

Aussehen Bearbeiten

Ihr Aussehen wird in jeder Legende ein wenig anders beschrieben. In der einen sehen sie aus wie normale Menschen in denen man nur an roten Augen sieht was sie sind in anderen wieder als Katzenmonster mit Klauen. In jeder dieser Gestalten wird jedoch auch ihr Herz aus Eis erwähnt. Ihr wahres Aussehen ist jedoch einiger Maßen Human. Sie sehen aus wie Haarlose Menschen mit langen Krallen. Ihr Körper ist sehr knochig und sie haben rote Augen.

Fähigkeiten Bearbeiten

  • Stimmenimmitation – Über die Jahre lernten sie wie sie die Stimmen ihrer Opfer perfekt nach machen könne.
  • Superschnelligkeit - Sie sind die schnellsten Monster überhaupt.
  • Unsterblichkeit – Wenn sie genug essen können Wendigos für immer leben.
  • Superstärke - Sie sind extrem stark.
  • Unverwundbarkeit - Normale Messer oder Pistolen machen ihnen nichts aus sondern verletzten sie nur.
  • Supersinne - Sie können gut hören, gut riechen und können in der Dunkelheit perfekt sehen, was sie zu perfekten Jägern macht.
  • Superagilität – Sie sind sehr wenig und können in Sekunden auf Bäume klettern.

Schwächen Bearbeiten

  • Feuer – Jegliche Art Feuer ist in der Lage sie zu töten. Dabei kann auch eine Waffe wie eine Leuchtpistole genommen werden.

Trivia Bearbeiten

  • In vielen Legenden heißt es das Wendigos entstehen wenn Menschen das Fleisch von anderen Menschen essen. In der Geschichte gab es jedoch nur einen Wendigo der durch Kannibalismus zu einem Wendigo wurde.

Erstellt von Bearbeiten

Agent J.J. Winchester