FANDOM


Dieser Artikel ist Teil des NG Universums.

Das Virginia Five-0 Mental Department ist eine große Abteilung des Virginia Five-0, welche sich offiziell um Menschen kümmert, die mit dem übernatürlichen in Kontakt gekommen und unter Umständen psychisch krank geworden sind.

Sie besitzen eine eigene Heilanstalt, wo sie sich um die besonders harten Fälle kümmern. Ansonsten, befindet sich ihr Hauptsitz in einem großen Gebäude in Virginia.

Für die breite Öffentlichkeit, offiziell nur für Menschen aber inoffiziell, was die Menschen nicht wissen, kümmern sie sich gleichermaßen auch um andere Spezies wie Hexen, Vampire und Werwölfe.

GeschichteBearbeiten

GründungBearbeiten

Im Zweiten Weltkrieg gab es auch einige Pläne, Nachts im Schutz der Dunkelheit, anzugreifen, welche z.T. auch durchgeführt wurden. Im Schutz der Nach, begaben sich dann Soldaten durch Gelände verschiedenster Arten und staßen immer wieder auf Hindernisse. Manche Soldaten beschrieben, dass sie Kameraden am Boden liegen sahen, dessen Herzen ein Stück weiter links oder rechts lag oder dass Kameraden unheimlich schnell und hoch durch die Luft geschleudert wurden und Bisswunden besaßen.

Manche Soldaten, die die Einsätze überlebt hatten, meinten sogar, dass sie komische schnelle und starke Gestalten in der Dunklheit gesehen hätten. Einer behauptete sogar, einen ganz nah gesehen zu haben und beschrieb, dass sich komische Äderchen unter den Augen bildeten, jedoch taten die anderen Solaten und Befehlshaber das ganz einfach ab. Es gab ja immerhin wichtigeres. Jedoch passierten solche Dinge immer weiter, aber trotzdem taten sie das als gegnerische Angriffe ab.

Nachdem der Krieg 1945 endlich beendet war, gab es immer mehr Soldaten, die ihre Erlebnisse aus Kriegszeiten nicht verarbeiten konnten, weshalb sie zu Psychologen gingen. Die allermeisten Ärzte hatten ganz normale Traumata oder änliche Dinge, jedoch bekamen immer mehr Ärzte, Dinge über übernatürlich starke Gestalten in der Nacht zu hören, mit Äderchen unter den Augen oder dass Kameraden Herzen herausgerissen oder mit Bisswunden durch die Luft geschleudert wurden.

McKesson Building

Irgendwann, bekam der Junge Arzt James S. Freud auch solche Patienten und er hörte ihnen auch wirklich richtig zu. Er glaubte ihnen auch das was sie erzählten, denn er kannte das übernatürliche, da er selbst übernatürlich ist, nämlich eine Fee.

Irgendwann bekam er immer mehr solche Patienten, da er schon mit 20 ein sehr erfahrener Arzt in der Psychologie war. Diese Patienten hatten auch immer heftigere "Probleme/Krankheiten", weshalb er mit Freunden beschloss, mit dem Virginia Five-0 zu reden, die sich auch des Übernaürlichen bewust waren. Im Laufe der Zeit, beschlossen sie 1950, eine neue große Abteilung des Five-0 in Virginia zu gründen, nämliche das Virginia Five-0 Mental Department, dessen Leiter auch gleich James S. Freud wurde.

MitgliederBearbeiten

James S. FreudBearbeiten

Enkel von Sigmund Freud, sowie Sohn von Cornelius und Maria (geb.Trel) Freud

Weitere MitgliederBearbeiten

Enkelin von Stanley Milgram

Sohn von Timothy Leary

Tochter von Lawrence Kohlberg

InsassenBearbeiten

Anton DeMartle ist ein machtvoller Hexenmeister. Er beschäftigte sich seit über 200 Jahren damit übernatürliche Objekte und andere Dinge der Magie zu finden und diese dann für immer weg zu sperren. Eins dieser Objekte beeinflusste ihn jedoch so dermaßen, dass er mit der Zeit verrückt wurde. Da er nicht die Welt bedrohen wollte ließ er sich in Virginia Five-0 Mental Department einweisen. Sein Code lautet H-AD-OBPS-JF-213-JK-KK.

Marko Bellver ist ein Vampir der im Jahr 2023 eingeliefert wurde. Marko war vor seiner Verwandlung in einen Vampir ein Junki. Er nahm jede Droge die er in die Finger bekam und war immer auf irgendwas drauf. 2021 drauf er auf einen namentlich unbekannten Vampir. Dieser gab ihm sein Blut und sagte es wäre eine Droge. Der Vampir meinte sie würde nur wirken wenn man wo runter springt. Marko kletterte auf eine Brücke und sprang. Er starb. Als er erwachte hatte er hunger. Schlimmen Hunger. Er ging zu seinen Freunden um mit diesen Drogen zu nehmen. Statt dessen griff er sie an und tötete sie. Marko wollte daraufhin die Drogen nehmen doch merkte das sie nicht wirken. Auf einem schlimmen Entzug gesetzt tötete er viele Menschen. Als er merkte das ihm das half trank er immer mehr und mehr. Er wurde süchtig nach Menschenblut.

Code: V-MB-MBS-0823-MM-KK

HeilanstaltBearbeiten

Heilanstalten-4517158d7-52da-493c-b21b-327cecf9f94d

Die heutige Heilanstalt oder auch Pflegeanstalt genannt, besteht aus 3 großen Fachwerkhäusern, die in den 1820er Jahren erbaut wurden. Über die Jahrzehnte, wurden die Häuser immer weiter modernisiert, ohne ihr altes Aussehen und ihren Charme zu beeinträchtigen.

Die Häuser der Heilanstalt sind von links nach rechts unter den Personen aufgeteilt. Das Haus ganz links, ist von Vampiren bewohnt. Das Haus ganz rechts, ist von Werwölfen bewohnt und das Haus in der Mitte, ist von Menschen und Hexen gleichermaßen bewohnt, da Haxen am menschen ähnlichsten sind und als Diener der Natur gelten.

Vor jedem Eingang der Häuser, gibt es Wachen, die auf jegliche Spezies eingestellt sind, wenn was passieren sollte. Sie sorgen auch dafür, dass sich Menschen z.B. nicht in die Häuser der Vampire oder die der Werwölfe verirren, es sei denn, sie besitzen von James S. Freud ein persönlich erteilte Spezialerlaubnis. Es wird auch genauso drauf geachtet, dass sich Vampire oder Werwölfe nicht in die jeweils anderen Häuser "verirren". Einzig allein den Hexen ist es gestattet, in jedes Haus Ein- oder Auszugehen, da sie in der Natur, eine Art Waage darstellen und sie unter anderem auch beruhigend auf Vampire oder Werwölfe wirken können.

Außerdem, sind die Häuser untereinander verbunden. Diese Wege nutzen jedoch nur die Ärzte und Betreuer sowie die Angehörigen zu bestimmten Besuchszeiten. Die Besuchszeiten, sind dabei an die Verwandlungsphasen der Werwölfe angepasst, damit KEINER zu Schaden kommt oder sogar getötet wird.

Eine weitere Ausnahme gibt es jedoch. Wenn der oberste Arzt, also James S. Freud bestätigt, dass von bestimmten Personen zusammen keine Gefahr ausgeht, dann dürfen sich auch einzelne Werwölfe und Vampire treffen und zusammen sein. Das kommt jedoch immer auf den Einzelfall drauf an. Manchmal kam es auch vor, dass wegen dieser Regelung Streitereien aufkamen, jedoch gehen die Ärzte und Betreuer der Heilanstalt dem aus dem Weg, indem sie den neuen immer erklären, wieso, weshalb, warum alles so läuft wie es läuft und dass wenn bestimme Voraussetzungen vorhanden sind, dass dann auch bestimmte Sonderregelungen getroffen werden können. Damit geben sich alle dann auch ab und folgen den Hinweisen der Betreuer und Ärzte.

KlassifizierungBearbeiten

Um den Überblick über alle Kranken und anderen zu behalten, hat das Five-0 Mental Department eine Klassifizierung eingeführt, mit der sie in kurzer Zeit viele Informationen über eine bestimmte Person bekommen. Jede Person, ob Kranker oder Mitarbeiter bekommt eine elektronische Karte, auf der der jeweils spezifische Code existiert.

KrankeBearbeiten

Der Code von Kranken, kann maximal 14 Zeichen enthalten, die Aufschluss darüber geben, wer die Person ist, was sie hat usw...

  • 0-00-0000-000-00-00
    • 0: Dieses Zeichen gibt an, welcher Spezies die Person angehört. Für Hexe steht ein "H", für einen Vampir steht dort ein "V", für einen Werwolf, wird dort ein "W" und für einen ganz normalen Menschen ein "M" hingeschrieben.
    • 00: Diese beiden Zeichen geben den ersten Buchstaben des Vor- und Nachnamens der Person an. Bei einer Person, die z.B. Buffy Summers, würde dort z.B. "BS" stehen.
    • 0000: Diese vier Zeichen, gehören zu den Wichtigsten, denn diese geben an, an welcher Krankheit die Person leidet. Bei einer Posttraumatischen Belastungsstörung, würde dort "PTBS" stehen.
    • 000: Diese drei Zeichen, geben Monat und Jahr an, seit der die Person die Krankheit besitzt. Bei unter einem halben Jahr stehen dort nur vier Sternchen. Bei längerem Bestehen der Krankheit könnte dort z.B. stehen "403", was dann für April 2003 steht.
    • 00: Wieder eine der wichtigen Infos, sind diese beiden Zeichen, denn sie geben den jeweils ersten Buchstaben des Vor- und Nachnamens des behandelten Arztes an. Bei James S. Freud, würde dort z.B. "JF" stehen.
    • 00: Die letzten beiden geben den Zustand der Person an. "GH" steht dort für geheilt und "KK" für krank.

Wenn man jetzt aus allen Beispielen der Bereiche des Codes, diesen zusammensetzen würde, würde folgender herauskommen:

  • M-BS-PTBS-403-JF-GH

MitarbeiterBearbeiten

Um die Mitarbeiter völlig von den Kranken unterscheiden zu können, besitzen auch alle Mitarbeiter eine elektronische Karte, auf der ein Code ist, der sie ausweißt.

  • 00-00-00-000
    • 00: Die jeweils ersten Buchstaben des Vor- und Nachnamens des Mitarbeiters, werden hier durch die ersten beiden Zeichen gegeben. Dort könnte z.B. stehen "JM" stehen, wenn der Mitarbeiter James Masters heißen würde.
    • 00:Die nächsten beiden Zeichen geben den Beruf innerhalb des Virginia Five-0 Mental Departments an. Wenn der Mitarbeiter z.B. ein Auszubildender ist, steht dort ein "AB". Bei einem Arzt würde dort "AZ" stehen und bei einem Berater, würde dort ein "B" stehen.
    • 00: Die vorletzten beiden Zeichen, geben Auskunft darüber in welchem Bereich die Person Arbeitet. Dabei steht "PY" für Psychologie, "P" für Polizei, "PS" für Personenschutz und "ÄB" für ärztliche Behandlung.
    • 000: Die letzten zwei Zeichen, sind die Wichtigsten, denn sie sagen aus, welche Sicherheitsfreigabe die person besitzt und somit auch in welche Bereiche sie darf und in welche nicht. Die Skala geht dabei von "SF1" (Sicherheitsfreigabe 1 für normale Bereiche) bis "SF4" (Sicherheitsfreigabe 4) für streng geheime oder Hochsicherheitsbereiche.

Wenn man jetzt aus allen Beispielen der Bereiche des Codes, diesen zusammensetzen würde, würde folgender herauskommen:

  • JM-AZ-PY-SF4

Weitere SicherheitsstandartsBearbeiten

Um der heut zutagen hohen Kriminalität entgegenzuwirken, werden diese elektronischen Karten außerdem noch mit einem Biometrischen Muster der Person, die sie besitzt, versehen, damit man keine Karte kopieren kann oder eine Karte eines anderen benutzen könnte.

InsassenBearbeiten

MenschenBearbeiten

Menschen, eine Spezies, die kaum Aufwand von der übernatürlichen Seite her brauchen. Im Mental Department, sieht man, im Gegensatz zu anderen "Irrenanstalten" davon ab, gegen Kranke Zwangsjacken einzusetzen oder sie solange mit Drogen voll zu Pumpen, bis sie nichts mehr machen können, außer ruhig in der Ecke zu sitzen.

Genau deshalb, gibt es ein paar Hexen in der Abteilung der Menschen des Mental Department, die sich darauf spezialisiert haben mit Hilfe von Kräutern den Menschen zu helfen, indem sie z.B. Tinkturen, Salben oder Tees herstellen, durch die die Kranken dann die Kräuter zu sich nehmen. Dabei können die Kräuter auch ins Essen der Leute gemischt werden, was in manchen Situationen auch hilft.

Wenn dann aber mal ein Mensch wirklich stark außer Kontrolle geraten sollte, werden besondere Vampire des Mental Departments gerufen. Diese wurden nämlich von den mächtigsten Hexen des Mental Departments so verzaubert, dass ihre Manipulationen nur ein paar Stunden anhalten und dann wieder von alleine verschwinden. Der Kranke weiß danach, dass er einen Anfall z.B. hatte, sich dann aber wieder beruhigt hat. Das dies aber durch eine Manipulation geschah, wissen die Personen jedoch nicht, damit das Übernatürliche verborgen bleibt. Die Ärzte sagen dann meistens, dass sie solange mit ihnen geredet haben, bis sie ruhiger geworden sind, weshalb die Ärzte des Mental Departmens hoch angesehen sind, aber auch nicht ohne Grund.

Ansonsten, wenn die Menschen nur leichte Anfälle haben oder ähnliches, dann helfen die Kräuter der Hexen immer.

HexenBearbeiten

Die Hexenkategorie ist eine recht instabile Kategorie, denn Hexen könne sich, wie bei der Expression zu sehen selbst wehtun, was man an Bonnie gesehen hat, die sich im Schlaf fast selbst angezündet hat. Das oder ähnliches könnte einer Hexe mit einer psychischen Krankheit auch passieren, denn sie hat unter Umständen ihre Macht nicht unter Kontrolle.

Lebensbaum 190213 symbole schmuck

Hier haben sich die Ärzte des Mental Department wieder etwas besonderes einfallen lassen. Denn wenn eine Hexe außer Kontrolle gerät, bekommt sie eine mit einem Bann belegte Kette. Dieser Bann beinhaltet, dass die Hexe zwar noch ihre Kraft hat, aber nicht anderes mehr machen könnte außer Blumen im garten des Mental Department blühen zu lassen. Dies soll zum Schutz der Hexe und zum Schutz der anderen sein. Sobald jedoch die Kette wieder abgenommen wird, erhält die Hexe wieder ihre Vollständigen Kräfte. Manchmal kommt es jedoch auch vor, dass eine Hexe von Anfang an freiwillig diese Kette tragen möchte und dies wird ihr auch nicht verwehrt, genauso die Entscheidung, wann sie sie wieder abnimmt.

VampireBearbeiten

Vampire, besitzen einen großen Sonderstatus im Mental Department aufgrund ihrer hohen Geschwindigkeit. Es kann z.B. sein, dass ein Vampir einen psychischen Schub bekommt und dann auf einmal Randale mit hoher Geschwindigkeit läuft. Um hier nicht Eisenkraut einsetzen zu müssen, was das gleiche für den Vampir, wie für einen Werwolf mit Wolfseisenhut bedeuten würde, kommt auch hier wieder eine Hexe und benutzt einen extra Bannspruch für Vampire, der ihre Fähigkeit so lange schwächt, bis sie wieder normal sind.

Wenn Vampire gerade in der Verwandlungsphase sind, oder Menschen mit Vampirblut im Körper sich mit Hilfe des Virginia Five-0 Mental Department verwandeln möchten, stellt dies auch nochmal besondere Herausforderung dar. Erstens, dürfen sie niemals in die Gebäude zur Verwandlung der Werwölfe, denn das könnte unvorhersehbare Folgen haben, auch wenn dies Platz sparen würde. Sie werden dazu in einen teil des Gebäudes des Five-0 Mental Department gebracht zu dem nur Ärzte mit SF3 bzw. SF4 Zutritt haben. Damit sie keine Menschen töten müssen, um an das Blut für die Verwandlung zu kommen, machen die Ärzte freiwillig in gewissen Abständen Blutspenden, die dann für die Verwandlung der Vampire gedacht sind. Manche Ärzte tun dies nicht, aber das ist auch ok, denn es gibt auch von Ärzten entwickeltes künstliches menschliches Blut welches dann für die Verwandlung der Vampire bzw. Menschen genutzt werden kann.

WerwölfeBearbeiten

Bei der unter Umständen gefährlichsten übernatürlichen Spezies, müssen die Mitarbeiter auf vieles Achten. Sie müssen immer ruhig bleiben egal, wie störend, unfreundlich oder sonst was der Werwolf ist, um niemals das Temperament eines Wolfs "anzufachen".

Image-267914-860 poster 16x9-urhk-267914

Die Verwandlungsräume der Werwölfe

Je nachdem, ob der Werwolf, sein Gen schon aktiviert hat oder nicht, ist es auch wichtig, dass er den Raum hat, um sich zu verwandeln, wenn er sein Gen ausgelöst hat. Dazu werden sie zu einem bestimmten Ort gebracht. Dort sind die Räume aus meterdickem Wolfram verstärktem Stahl, der sogar einer Bombe standhalten würde. Dort können sie sich dann verwandeln und werden dann in den nächsten Tagen wieder ins Mental Department gebracht.

Die Ärzte halten auch nichts davon, solche Kräuter wie Wolfswurz einzusetzen, um die Leute zu schwächen, denn es bedeutet immer Schmerzen für sie. Deshalb benutzen sie eine andere Art der Schwächung, die keine Schmerzen für einen Wolf bedeutet. Nämlich, wenn ein Wolf außer Kontrolle geraten sollte, kommt eine Hexe des Mental Department und bannt z.T. den gefährlichen Wolf für kurze Zeit. Die länge des Banns hält dabei immer so lange an, bis die Person sich wieder beruhigt hat und dann ist der Bann auch schon von allein wieder aufgehoben.

Häretiker und HybridenBearbeiten

Häretiker oder Hybriden z.B. stellen eine außerordentlich große Herausforderung für die Mitarbeiter des Mental Departmens dar, da sie "Mischlinge" aus zwei unterschiedlichsten Spezies mit völlig unterschiedlichen Eigenschaften sind. Deshalb kommen Hybriden oder Häretiker auch nicht so oft im Mental Department vor, was nicht heißt, das ihnen nicht geholfen wird, wenn sie kommen.

Was hart ist für Sie und die Mitarbeiter gleichermaßen am Anfang schwer ist, dass zum einen die Mitarbeiter den Kranken sagen, dass sie sich für eine Seite ihres Wesens entscheiden müssen und zum Anderen für die Kranken, die sich dann entscheiden müssen. Um ihnen diesen Prozess so angenehm und zwanglos wie möglich zu gestalten, haben die Hybride oder Häretiker so lange für ihre Entscheidung zeit, wie sie möchten.

Es ist nämlich so, dass James S. Freud, der oberste Leiter des Mental Department, befürchtet, dass sich die Hybriden oder Häretiker ausgeschlossen fühlen könnten, weil sie nicht eindeutig zu einer Spezies gehören oder von Anderen geärgert oder ausgegrenzt werden, weil Sie anders sind. Das könnte wiederum zu ungemütlichen Situationen zwischen den Spezies führen und dann vielleicht auch durch ihre Krankheiten verstärken könnten, weshalb sich die Hybriden oder Häretiker entscheiden müssen, ob sie nun komplett Vampir, Hexe oder Werwolf sein wollen.

Wenn sich die Betroffenen dann entschieden haben, kommt eine Hexe des Mental Department und spricht und vollführt bei einem Volllmond, einen an den Vollmond gebundenen Zauber, der die jeweils andere Seite des Wesens der Hybriden oder Häretiker bannt. Die Häretiker oder Hybriden, kennen und spüren zwar ihre andere Seite, jedoch besitzen sie nur die Stärken und schwächen der Spezies, für die sie sich entschieden haben.

Danach, werden die neuen Hexen, Vampire oder Werwölfe genauso behandelt wie die Anderen.

TriviaBearbeiten

  • Sowohl James, als auch Maggie, Inga und John, stammen von bekannten Psychologen ab.

Erstellt vonBearbeiten

100px-Sig_neu.png (Profil ¦ Message) 17:02, 9. Jul. 2017 (UTC)