FANDOM


Dieser Artikel ist Teil des JJ Universums.

Lia Ghus war eine mächtige Hexe die einst die Ghule erschuf.

Biografie Bearbeiten

Geburt Bearbeiten

Lia Ghus wurde Anfang des Jahres 1000 in einem kleinen Dorf im alten Deutschland(Germanien) geboren. Ihr Vater war das Stammesoberhaupt. Ihre Mutter war eine Hausfrau und heimliche Hexe. Sie hörte jedoch nach der Geburt ihrer Tochter auf.

Frühe Jugend Bearbeiten

Lia wuchs auf wie ein normales Mädchen. Sie spielte mit anderen Kindern und hatte sehr viele Freunde. Von der Hexen Seite in ihr wusste sie nichts. Ihre Mutter wurde jedoch schwer krank. An ihrem Totenbett erzählte sie Lia von der Magie und der Hexerei.

Erstes Treffen mit der Magie Bearbeiten

Nachdem Tod ihrer Mutter nahm der alte Zirkel ihrer Mutter Kontakt mit ihr auf. Sie sagten ihr sie würden ihr helfen. Die ehemalig beste Freundin ihrer Mutter, Grisante, nahm sie als Schülerin unter sich auf. Sie zeigte ihr viele Zaubersprüche, Flüche und Kräuter und wie man mit ihnen umzugehen hat.

Den ersten Zauber den sie je anwendete war ein Zauber mit dem man Feuer erzeugen kann. Beim ersten Mal funktionierte es gleich. Sie setze einen gesamten Baum in Brand. Ihre Lehrmeisterin wusste sie würde es weit bringen und eine mächtige Hexe werden würde.

Eintritt in den Zirkel Bearbeiten

Als ihre Kräfte weiter ausgereift waren wurde Lia vom Zirkel der roten Rosen erzählt und man erklärte ihr die lange Geschichte des Zirkels. Sie erfuhr alles über die Gründung des Zirkels, wie es dem Zirkel in den Jahren erging und über einige Mitglieder. Als sie 20 wurde durfte sie in den Zirkel eintreten. In einer Vollmondnacht wurde sie dann in einem Ritual in den Zirkel aufgenommen.

Sie musste jedoch als Einstieg einen Fluch erschaffen und diesen sprechen. Sie erschuf einen machtvollen Aggressiv-Fluch. Diesen setzte sie auf ihr Heimat Dorf ein. Innerhalb weniger Stunden töteten sich die Bewohner des Dorfes selber und so löschte sich das gesamte Dorf selber aus.

Aufstieg Bearbeiten

Nachdem sie ihr gesamtes Dorf ausgelöscht hatte wurde sie Mitglied im Zirkel der roten Rosen. Anfangs war sie nur normales Mitglied. Doch schon nach kurzer Zeit sahen die höheren Mitglieder des Zirkel wie stark sie ist. Nachdem sie einen gegnerischen Zirkel auslöschte wurde sie zu einem Mitglied im obersten Rat des Zirkels der roten Rose. Als dieses nahm sie den Rang der Zauber Meisterin ein.

Ausschluss aus dem Zirkel und Bestrafung Bearbeiten

Lia fand die meisten Entscheidungen des Zirkels schlecht und war dagegen. Sie war dem Zirkel nicht sehr wohl gesinnt.

Im Jahr 1120 wurde dann ihre Lehrmeisterin, Grisante, von den damaligen Höllenjägern bei lebendigen Leib verbrannt. Lia wollte sich rächen doch der Rat des Zirkels war dagegen. Sie sorgte für eine Revolte gegen den damaligen Rat bei der drei Mitglieder des Rates getötet wurden. Die Oberste des Rates, Jule, konnte die anderen Hexen beruhigen und sprach mit den anderen Mitgliedern des Rates einen starken Zauber. Durch diesen Zauber verlor sie einen Teil ihrer Kräfte. Auch wurde ihr Aussehen zerstört: Aus einer blau äugigen Blondine wurde eine schwarz haarige Frau mit extrem weißer und modrigen Haut. Sie musste daraufhin den Zirkel verlassen und wurde von fast jeder Hexe gemieden.

Erschaffung der Ghule Bearbeiten

Nachdem sie vom Zirkel verbannt wurde ging sie in ein Schloss in Europa. Mit sich nahm sie ihren persönlichen Diener Adas. Nach einer Zeit wollte sie an ihm einen Zauber testen den sie geschrieben hat als sie noch im Zirkel war.

Sie setzte ihn auf Adas ein um ihn stärker zu machen. Er war auch anfangs stark wurde jedoch nach einer Zeit krank. Eines nachts schlich er sich raus und ging auf den Friedhof. Sie merkte es und verfolgte ihn. Als sie ihn fand war er gerade dabei eine Leiche zu fressen. Da nach wurde er wieder stärker und in jeder Weise besser.

Nachdem sie das dann heraus fand tötete sie mehrere Menschen und gab sie Adas zum fressen. Nach einiger Zeit reichte ihm das jedoch nicht mehr und er floh. Sie verfolgte ihn und konnte ihn gerade noch aufhalten eine Frau zu töten. Die Frau hieß Kate Grey. Nach nur wenigen Minuten sah Lia an ihr schon eine Veränderung: Kate wurde zu einem Ghul.

Tod Bearbeiten

Nachdem sie heraus fand wie man mehr Ghule erschafft, wollte sie dies ausnutzen. Sie erschuf noch mehr Ghule. Diese wollte sie nutzen um ihren alten Zirkel, Den Zirkel der roten Rose, zu vernichten. Die Ghule jedoch fanden das heraus und wehrten sich. Sie griffen sie aus dem Hinterhalt an, zerrissen sie in Stücke und fraßen sie schließlich auf.

Wiederbelebung durch ihren Zirkel Bearbeiten

2010 wird ihr Zirkel von den Höllenjägern gejagt und allmählich vernichtet. Jule überzeugt die vier anderen Mitglieder des Rates das gefährlichste das sie jemals hatten wieder zu holen: Lia. Sie stimmen zu und beleben Lia mit einem kleinen Knochen von ihr wieder. Sie wollen das Lia die Höllenjäger vernichtet. Lia weigert sich und offenbart das sie die letzten Jahre zwischen den Welten hing und so Kraft sammeln konnte. Sie ließ Jule in Asche zerfallen. Juia, Ulike und Oiku verbrennt Lia mit Feuer. Sie schafft es Kiro zu hypnotisieren und ihn gegen die Höllenjäger zu schicken. In dieser Zeit flüchtet sie. Kiro wird jedoch nach kurzer Zeit getötet.

Erneuter Tod Bearbeiten

Lia die wusste das Kiro schnell vernichtet wird, bringt sie mehrere Vampire unter ihre Kontrolle und lässt diese angreifen. Während diesem Kampf sucht Lia die 12 Ghule die sie getötet haben. Sie erfährt schnell das Kate schon lange vernichtet ist und Adas in einem Tod ähnlichen Zustand ist. Sie bringt deshalb fast 20 Ghule per Zauber unter ihre Kontrolle. Fast drei Monate entkommt sie den Höllenjägern. Als sie sie schließlich finden lässt sie die Ghule angreifen. Während dem Kampf mischt sie Zutaten zusammen für einen Zauber.

Nach einem 10 minütigen Kampf werden die Ghule alle vernichtet. Lia aktiviert den Zauber und schießt einen gewaltigen Feuerstrahl auf Dean und verletzt ihn schwer. Samuel wird von Dean jedoch aus dem Weg geschupst. Samuel steht schnell wieder auf und enthauptet Lia mit dem heiligen Kreuz. Lia zerfällt daraufhin. Außer einem Knochen bleibt von ihr nichts übrig. Dieser Knochen wurde vorher genutzt um sie wieder zu beleben.

Aus diesem Knochen und Steinen aus einem Dämon schaffen die beiden eine gefährliche Waffe. Mit dieser können sie viele Gegner besiegen.

Erneute Wiederkehr und Formung der Qui Daemonia Bearbeiten

Endgültige Vernichtung Bearbeiten

Fähigkeiten Bearbeiten

  • Magie: Sie war in der Lage machtvolle Magie und Zauber einzusetzen.
  • Telekinese: Sie konnte Dinge per Gedankenkraft bewegen. Auch konnte sie Menschen weg schleudern und starke Druckwellen entsenden die Dinge zum platzen brachten.
  • Unsterblichkeit(einfach): Sie wäre nie an Krankheiten oder dem Alter gestorben. Stärkere Wesen oder Waffen wie Schwerter oder Messer hätten sie jedoch töten können.
  • Biokinese: Sie konnte den Körper von Lebewesen oder auch Pflanzen beeinflussen. Beispiel konnte sie einen Menschen zum Blut spucken bringen oder Pflanzen zu neuem Leben bringen oder es beenden.
  • Superstärke: Sie war stärker als normale Menschen.

Beziehungen Bearbeiten

Der Zirkel der roten Rose Bearbeiten

Adas Bearbeiten

Höllenjäger Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Die meisten der Zauber die Lia in der Zeit in der sie im Zirkel war erstellt hatte wurden verboten. Diese Zauber sind hier aufgelistet: Die verbotenen Zauber von Lia Ghus.

Erstellt von Bearbeiten

Agent J.J. Winchester