FANDOM


Dieser Artikel ist Teil des JJ Universums.

Die verbotenen Zauber von Lia Ghus ist eine Ansammlung an Zaubern die alle von der machtvollen Hexe Lia Ghus geschrieben wurden. Sie schriebt alle während ihrer Zeit im Zirkel der rote Rose. Der Rat entschied jedoch diese Zauber zu verbieten da die meisten dieser Zauber gefährlich waren. Sie nahmen Lia alle Aufzeichnung ab und sperrten sie in der Bibliothek weg. Bei der Zerstörung der Bibliothek wurden viele der Zauber zerstört und waren so für die Welt verloren. Andere Zauber jedoch wurden während dem Kampf gegen die Ur-Vampire von einigen Hexen gestohlen und weiter verbreitet. Andere Zauber überlebten den Brand und wurden später geborgen.

Arten und Gefährlichkeit der Zauber Bearbeiten

Bei den Zaubern gab es sehr viele verschiedene Arten der Zauber. Die meisten der Zauber wurden jedoch dazu genutzt um Menschen, übernatürliche Wesen oder auch Hexen zu verletzten oder gar zu töten. Um bessere Übersicht darüber zu gewinnen welcher Zauber wie gefährlich wurde, entwickelte die Oberste des Zirkels der roten Rose, Jule, eine Einstufung nachdem jeder Zauber eingeordnet werden musste. Nicht nur die Zauber von Lia, sondern jeder Zauber der seit dem je im Zirkel geschrieben wurde.

Ungefährlich Bearbeiten

Zauber in dieser Kategorie sind, wie der Name schon sagt, ungefährlich. Sie sind meistens Zauber um den Haushalt einfacher zu erledigen oder kleine Dinge wie Heilung oder dergleichen zu verstärken. Bei Lia's verbotenen Zaubern ist keiner dieser Kategorie dabei.

Leicht gefährlich Bearbeiten

Zauber in dieser Kategorie bieten eine kleine Gefahr. Meist sind es Zauber die kleine Dinge verursachen wie zum Beispiel ein Feuer zu entzünden oder Telekinese zu nutzen. Da man solche Dinge jedoch auch dazu einsetzen kann Schmerzen zu, zu fügen sind sie leicht gefährlich. Auch diese Kategorie ist bei den Zaubern von Lia nicht dabei.

Gefährlich Bearbeiten

Zauber in dieser Kategorie sind gefährlich. Die meisten von ihnen wurden geschaffen um andere Lebewesen zu verletzten oder ihnen irgendeine Art von Schaden zuzufügen. Nur in den seltensten Fällen führen solche Zauber zum Tod. Bei den Zaubern von Lia ist keiner dieser Kategorie dabei.

Hoch Gefährlich Bearbeiten

Zauber in dieser Kategorie haben meist das Ziel andere Lebewesen zu töten oder Dinge oder Orte zu vernichten. Es gibt auch einige Zauber in dieser Kategorie die Lebewesen in den meisten Fällen nur schlimme Schmerzen zufügen. Die meisten der Zauber von Lia fallen in diese Kategorie.

Sehr Gefährlich Bearbeiten

Zauber dieser Kategorie sind in jedem Fall tödlich oder sehr zerstörerisch. Jeder dieser Zauber ist machtvoll, gefährlich für denjenigen der getroffen werden soll, aber auch manchmal für die Hexe selber da sie meistens sehr viel Kraft erfordern. Einige der Zauber von Lia sind in dieser Kategorie.

Extrem Gefährlich Bearbeiten

Diese Zauber können in den wenigsten Fällen in Sachen Grausamkeit und Schmerz bzw. Zerstörung noch übertroffen werden. Dieser Zauber enden immer tödlich oder in einer gewaltigen Zerstörung. Dabei werden sie jedoch auch für die Hexe selber gefährlich und fordern in manchen Fällen sogar das Leben der Hexe oder irgendwelche Opfer. Nur extrem machtvolle Hexen sind in der Lage sie zu sprechen. Zwischen Extrem Gefährlichen Zaubern und Flüchen herrscht oft nur eine geringe Grenze. Bei den Zaubern von Lia sind zwei bis drei Zauber dabei.

Flüche Bearbeiten

Flüche sind machtvolle Zauber mit denen man anderen Menschen Schaden zufügen kann. Diese sind meist über eine längere Zeit. Beendet werden können solche Flüche meist nur von anderen Zaubern gesprochen von der selben Hexe seltener auch durch eine andere Hexe oder wenn die Person die verflucht ist gestorben ist. Der bekannteste Fluch ist der Werwolffluch von Leyla Salvatore. Auch kann man mit genug Zauberkraft Gegenstände verfluchen. Diese sind dann meist sehr gefährlichen und beeinflussen Person oft bei Berührung oder einfach nur bei deren Anwesenheit. Die Macht der Gegenstände hängt von der Macht der jeweiligen Hexe ab. Mit genug Zauberkraft könnte man sogar aus einem Bleistift eine Massenvernichtungswaffe machen. Zwei Zauber von Lia fallen in diese Kategorie.

Dummheits Zauber Bearbeiten

Der Dummheits Zauber (lat. Stultitia Magicae) ist ein Zauber in der Kategorie hoch gefährlich. Dieser Zauber löst bei Menschen, aber auch bei übernatürlichen Wesen eine extreme Dummheit aus. Einfache Dinge die jeder wissen müsste sind zu schwer und auch das Gedächtnis dieser Wesen ist schwer eingeschränkt.

Hauptartikel: Dummheits Zauber Bearbeiten

Fluch der Zerstörung Bearbeiten

Der Fluch der Zerstörung (lat. Maledicite Exitium) ist ein machtvoller und hoch gefährlicher Fluch. Ähnlich wie bei dem Vögel Zauber kann man die Wirkung auf verschiedene Dinge beziehen. Einmal kann man einen Menschen damit belegen. Dieser Mensch wird dann für ewig von einer sehr zerstörerischen Energie verfolgt. Oder man kann einen Gegenstand damit belegen. Dieser Gegenstand ist dann in der Lage Zerstörung anzurichten. Oder aber auch kann man einen einzelnen Ort verfluchen.

Hauptartikel: Fluch der Zerstörung Bearbeiten

Zauber der anderen Seite Bearbeiten

Der Zauber der anderen Seite ist ein machtvoller Zauber in der Kategorie Extrem Gefährlich. Durch diesen Zauber ist eine Hexe in der Lage sich oder ihren ganzen Zirkel, wenn sie in einem ist, mit der anderen Seite zu verbinden und so die Kraft der verstorbenen Seelen auf ihr zu gewinnen. Durch diese Kraft hat die Hexe/Hexen ungeheure Macht. Auch sind sie dadurch durch die Natur los gesagt und werden nicht mehr von ihr gestraft, wenn sie einen Zauber gegen sie sprechen.

Hauptartikel: Zauber der anderen Seite Bearbeiten

Vögel Zauber Bearbeiten

Der Vögel Zauber ist ein machtvoller in der Kategorie Sehr Gefährlich. Mithilfe dieses Zaubers bringt man jeden Vogel im Umkreis von 1 Kilometer dazu eine spezielle Person anzugreifen und zu töten.

Es ist aber auch möglich mehrere Personen gleichzeitig einzusetzen.

Um eine Person zu töten:

"O avibus, sic liber. Tu iam in mea necessitate ducuntur. Et nihil occidere adversario flagitabo"

Um mehrere zu töten:

"O avibus, sic liber. Tu iam in mea necessitate ducuntur. Et nihil occidere adversarios deferat"

Die Hexe die diesen Zauber nutzt muss sich nur auf ihre Ziel Person oder Personen konzentrieren.

Lia schriebt diesen Zauber um in Kriegszeiten die Natur auf ihrer Seite zu haben. Als sie ein paar Hexen damit tötete wurde der Zauber verboten. Später nutzte sie den Zauber noch einmal um die Erste Leiterin der Unterzirkel zu töten. Danach wurde der Zauber von ihr nie wieder eingesetzt. Aber auch keine andere Hexe setzte ihn je ein. Vermutlich wurden die Aufzeichnung über den Zauber bei der Zerstörung der Bibliothek vernichtet. Genaueres ist nicht bekannt. Da er jedoch nie in der heutigen Zeit aufgetreten ist kann man davon ausgehen.

Entzugs Zauber Bearbeiten

Die Entzugs Zauber sind eine Ansammlung von Zaubern in der Kategorie Hoch Gefährlich. Jeder Zauber hat den Effekt dem Körper eines Wesens, ob übernatürlich oder nicht, irgendetwas zu entziehen. In den meisten Fällen etwas Lebens wichtiges.

Jeder Zauber hat eigentlich die selben Wörter. Nur ein bis zwei Wörter sind anders.

Grundform des Zaubers:

"Per virtutem meam et perdere et rem peto a te. Perdet ..."

Dort wo die Drei Punkte (...) stehen, werden dann verschiedene Wörter eingesetzt. Mögliche Wörter sind:

  • Blut: "Anguine"
  • Augenlicht: "Visu"
  • Magie: "Magicae"
  • Wasser: "Aquam"
  • Gesundheit: "Salutem"

Man kann im Prinzip alles entziehen was man einem Körper entziehen kann. Jedoch ist jeder anderes stark. Zum Beispiel: Bei Augenlicht verbraucht man nicht sehr viel Energie. Bei Blut hingegen muss man sehr viel Macht aufwenden.

Dieser Zauber wirkt bei jeder Art Kreatur. Besonders effektiv wirkt der Zauber zum Beispiel bei Vampiren, in dem man ihnen Blut entzieht.

Die genau Umstände wann, wie oder wo der Zauber geschrieben wurde sind unbekannt, jedoch kann man vermuten das Lia ihn schrieb um gegen Vampire zu kämpfen oder einfach Menschen die Macht einer Hexe zu demonstrieren. Ob Lia den Zauber je in einem Kampf eingesetzt hat ist unbekannt. Das erste Mal auftreten tut der Zauber nämlich erst im Jahr 1830. Beim Angriff der Urvampire nutzten einige Hexen die Möglichkeit aus in den Tresor einzubrechen und einige Zauber, darunter dieser und andere, zu stehlen. Die Hexe Kara schriebt den Zauber zusammen mit vielen anderen Zaubern die sie von dort gestohlen hatte in ein Buch auf. Dieses Buch befindet sich noch heute in ihrem Besitz.

Zauber der Stille Bearbeiten

Der Zauber der Stille (lat. Cantus in Silentio) ist ein Zauber in der Kategorie Hoch gefährlich. Er gibt es Hexen die Macht eine Kuppel zu erschaffen in der keine Art von Ton oder Lautstärke existiert.

Um den Zauber auszuführen muss man den folgenden Spruch sprechen:

"Silentium susciperet principatum. Per verba autem mea camera est non sana fit. Tantoque spatio ostendit virtutem meam. Et cuncta in silentio."

Wenn man den Zauber gesprochen hat entsteht eine Kuppel. Die Größe der Kuppel hängt von der Macht der Hexe ab. Um so größer die Kraft der Hexe, um so größer ist die Kuppel.

In dieser Kuppel herrscht komplette Stille. Kein Ton ist in ihr und jeder Ton von außen wird ebenfalls nicht gehört. Selbst durch Magie geschaffene Töne oder dergleichen werden durch die Kuppel aufgelöst. Selbst die Macht einer Banshee wird durch die Kuppel gebrochen.

Lia schrieb den Zauber speziell dafür um die Macht einer Banshee einzuschränken. Sie traf zu einem unbekannten Zeitpunkt auf eine Banshee-Hexe. Sie erkannte deren Macht und fürchtete sie ein wenig. Um die Macht solcher Hexen einzuschränken erschuf sie den Zauber der Stille. Anfangs war der Rat für diesen Zauber. Aber nach einer Zeit erkannten sie die Nebenwirkung des Zaubers: Bleibt jemand zu lange in er Kuppel so verliert er jede Fähigkeit die mit Lautstärke zu tun hat. Das heißt sie kann nicht mehr sprechen und wird taub. Da die Kuppel groß ist und auch immer mehr Unschuldige mit hinein gezogen werden verboten sie diesen Zauber.

Bei der Zerstörung der Bibliothek im Jahr 1830 sah die Hexe Sandra Basser die Gelegenheit in den Tresor zu greifen. Dabei nahm sie mehrere Zauber, unter anderem diesen und den Fluch der Zerstörung, mit. Sie nutzte sie zu ihrem eigenen Vorteil und besiegt viele andere Hexen damit. Eine gegnerische Hexe von Sandra bemerkte welche Macht sie plötzlich hatte und tötete sie aus dem Hinterhalt. Sie nahm alle Zauber mit sich und gab sie an ihren damaligen Zirkel weiter. Im Jahr 1910 trennte sich der Zirkel aus unbekannten Gründen. Der Zauber wurde von vielen Hexen weiter gegeben und ist auch in vielen Büchern zu finden.

Eine Erklärung warum der Zauber so eine Nachwirkung hat ist folgend zu erklären: Da man durch den Zauber in die Natur angreift rächt sie sich so zu sagen, das sie diese Stille in gewisser Weiße aufrecht erhält.

Kommt noch Bearbeiten

Kommt noch Bearbeiten

Kommt noch Bearbeiten

Kommt noch Bearbeiten

Kommt noch Bearbeiten

Kommt noch Bearbeiten

Weitere Zauber Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Zwar schrieb Lia die Zauber, doch selber setzte sie, sie nie ein. Sie war oft die einzige, die diese Zauber kannte und hätte sie deshalb nutzen können. Tat es jedoch nie.
    • Ein Beispiel ist der Entzugs Zauber oder der Fluch der Zerstörung.
      • Bei ersterem ist nicht geklärt ob sie ihn einsetzte. Es könnte sein, es kann aber auch nicht sein.
      • Der zweite wurde verboten bevor sie ihn einsetzen konnte. Und später wollte sie es vermutlich nicht machen, weil es ihr zu experimental war.

Erstellt von Bearbeiten

Agent J.J. Winchester

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.