FANDOM


Dieser Artikel ist Teil des NG Universums.

Die mächtigen Drei, sind eine Gruppe aus Hexen, unter der Führung von Clara, Ina und Amanda, die das Geschehen in der Hexenwelt kontrollieren und wenn nötig, böse Hexen (Organisationen) bestrafen.

Durch die Hilfe der La Vie-Hexen, der La Peine-Hexen und der Le Droit-Hexen, wurde den Drei vieles abgenommen, jedoch unterstehen alle Hexen ihnen, da Ina, Clara und Amanda wohl die ältesten und stärksten ihrer Art sind.

GeschichteBearbeiten

Vor ChristusBearbeiten

Nach ChristusBearbeiten

Bennett-FamilieBearbeiten

Die Drei und die Bennett's, sind schon seit Jahrzehnten befreunet, da auch die Bennett's zum Teil versuchten böse Hexen zu "bestrafen" oder sie aus dem Weg zu schaffen. Das brachte ihnen die Freundschaft und auch den Schutz der drei ein, welchen die Bennett's jedoch nie brauchten.

1864, bekamen die Drei mit, dass Emily auf Katherine's Wunsch handelte und danach schaute, ob Stefan und Damon sich verwandeln würden. Die Drei wollten darauf wissen, was das zu bedeuten habe, jedoch versicherte Emily ihnen, dass sie alles unter Kontrolle habe. Damit waren die Drei zufrieden und ließen Emily machen.

MitgliederBearbeiten

AnführerinnenBearbeiten

Aeria (*ca. 6000 v.Chr; †ca. 1000 n.Chr.) wurde auf den heutigen Philippinen geboren. Sie lebte zuerst ohne ihre Kräfte, jedoch musste sie die Hexenkunst erlernen, als ihre Eltern ihr eröffneten, dass sie hexerische Begabungen hat. Mit der Zeit, fing sie auch an ihr eigenes Gremoire zu schreiben, indem sie vor allem Erdungszauber für Magie aufschrieb, da sie merkte, dass jegliche Art von Magie ihren "Bezugsort" haben muss.

Ca. 3500 v.Chr brach sie zusammen. Sie merkte, wie eine große Macht die Erde erschütterte. Als sie an den Ort ging, wo sie die große Macht spürte, war sie überrascht, denn es war nicht eine Hexe, sondern gleich drei Hexen, deren Magie förmlich aus den Fugen geriet. Zuerst fragte sie die Hexen nach ihren Namen und woher sie kommen. Die Eine antwortete, dass sie Ignisia heißt und aus Russland kommt, die andere sagte, dass sie Aquania heißt und aus Island kommt und die letzte sagte, dass sie Terrania heißt und aus Japan kommt.

Aeria sagte ihnen, dass sie ihnen helfen könnte, ihre Magie wieder unter Kontrolle zu bekommen, aber etwas aus ihrem Heimatland bräuchte. Ignisia, gab ihr ein Stück Meteorit aus ihrer Kette, Aquania gab ihr ein Stück Eis aus ihrer Kette und Terrania, gab ihr ein Stück Metall aus ihrere Kette. Dann sagte Aeria ihnen, dass sie sich jetzt in einem Kreis aufstellen sollen. Als alle dort standen, wo sie sollten, nahm Aeria alle bei den Händen und fing an den mächtigsten Erdungszauber zu sprechen, den sie bisher je genutzt hat.

"Espiritu sa Kalayo, Espiritu sa tubig ug mga espiritu sa yuta, nadungog kanako ug grounding niining mga miaging gikan sa pagkontrolar sa salamangka. Isignia, Terrania ug Aquania gipadala ngadto sa mga elemento. Palihug sa gugma multo, yuta sa ilang mga salamangka."

Plötzlich schoss Aerias Kopf nach hinten und kam wieder nach vorn, aber mir weißtrüben Augen. "Ihr seit die mächtigen Drei", sagte Aeria und kam dann wieder zurück. Kurz darauf fragte Aeria, was passiert sei und die anderen antworteten, dass sie sie "Die mächtigen Drei" nannte. Als Aeria, dann noch einmal genau nachdachte, wusste sie was die anderen sagten und sie sagte ihnen das, was sie es selbst spürte, aber zuerst, fragte sie Ignisia, Terrania und Aquania noch, welche Art von Magie sie praktizieren und sie antworteten zusammen mit einem Wort "Elementmagie".

Kurz, war Aeria verwirrt, dann war ihr es jedoch klar. Sie sagte ihnen dass sie zusammen eine Macht darstellen, die in dieser Art wohl noch nie existiert hat und existieren wird. Außerdem sagte Aeria, dass sie Geschwister wären. Gelangweilt von diesem Wort sagten Ignisia und die anderen: "Wussten wir doch, wir wollten nur nichts davon wissen". Dann hatte Terrania eine Idee: "Gründen wir doch eine Organisation, die die Welt der Hexen eine Richtung gibt, sodass niemand das erfahren muss, was uns passiert ist. Wir sind zusammen mächtig und du Aeria, wirst unsere Erdungshexe". Ignisia und Aquania antworteten mit einem begeisterten Kopfnicken, nur Aeria, war noch nicht so überzeugt, trotzdem willigte sie ein. So waren die mächtigen Drei geboren.

1000 n.Chr., waren Ignisia, Aquania und Terrania auf einer Erkundungstour, um neue "Anwärter" für die Mächtigen drei zu finden, während Aeria ihrem Haus verschiedene Gremoires studierte. Sie hörte etwas draußen im Garten und ging raus, aber als sie merkte dass es wohl nur eine Taube war, die gegen den Baum geflogen ist, wollte sie wieder rein konnte jedoch nicht, sie war wie ein Vampir ausgesperrt und als sie sich umdrehte, sah sie eine Hexe, die einen offensichtlich machtvollen Zauber sprach um sie festzuhalten. Das war aber nicht das einzige was sie sah, denn es kam noch ein Vampir, der sie fragte wo Ignisia, Terrania und Aquania seine, jedoch weigerte sie sich es ihm zu sagen und sowohl die Hexe als auch der Vampir waren weg, aber dieser hinterließ an ihr eine blutende Wunde, weshalb sie kurze Zeit später zu Boden ging. Sie wachte in einem Bett im Haus neben den anderen auf, welche fragten was passiert sei, jedoch war das einzige was Aeria interessierte, die Magie der anderen für immer zu Erden, in dem Wissen, dass sie bald sterben würde. Deshalb schuf sie als sie starb noch schnell ein Objekt, welches sie an die Erde der Drei band, die sie einst bekam. Sie versprach Ignisia, Aquania und Terrania mit ihren letzten Atemzügen, dass ihre Magie für immer geerdet sei.

MeisterinnenBearbeiten

ErdungshexenBearbeiten

Die einzige Erdungshexe, die es gab, war Aeria. Sie war dafür zuständig die Macht von Ignisia, Aquania und Terrania zu erden, sodass sie nicht außer Kontrolle gerät. Dazu führte sie zu Anfang einen Zauber durch, jedoch mit der fortschreitenden Zeit, stieg auch die Macht der drei. Sie schuf als sie starb noch schnell ein Objekt, welches sie an die Erde der drei band, die sie einst bekomme hat. Sie versprach mit ihren letzt Atemzügen als Erdungshexe und Anführerin, dass die macht von ihnen für immer geerdet wäre.

La Vie-HexenBearbeiten

La Peine-HexenBearbeiten

Le Droit-HexenBearbeiten

Le Droit-Hexen, sind Hexen, die für die Regeln und das Recht (unter anderem neben Ignisia, Aquania und Terrania) zuständig sind. Sie haben sich dazu im Bereich der Magie auf solche Zauber spezialisiert. Z.B. Zauber mit denen die sehen können ob bestrafte Hexen wieder zaubern. Oder Zauber, denen es (bestimmte) Hexen erlaubt zu bestimmten Zeiten zu zaubern. Solche und für ähnliche Zauber, sind sie verantwortlich.

  • Setna Chaemwaset (*ca. 1281 v.Chr. Ägypten), gehört zu den bekanntesten Le Droit-Hexen. Im Alter von 20 (ca. 1261 v.Chr.) kam er zu den mächtigen Drei, da er große Begabungen in dem Bereich Bannzauber zeigte. Auf ihn aufmerksam, wurden sie unter anderem, durch den Kampf gegen den Geist eines anderen mächtigen Magiers, den er durch einen mächtigen Bannzauber bann und dann dessen Magie aufnahm. Ignisia, sagte darauf, dass er zu den Le Droit-Hexen gehöre.
  • Herihor (*ca. 11. Jh. v.Chr. Ägypten), gehört auch zu den bekannten Le Droit-Hexen. Im Jahr 1065 v.Chr., kam er zu den mächtigen Drei. Terrania sagte, sie hätte ihn in Ägypten bei seiner magischen Arbeit gesehen. Er ordnete die Verhältnisse in Theben und Oberägypten und das nicht nur für die normalen Menschen. Als er an der Macht war, schienen einige Hexem ihm überdrüssig zu werden und in Folge dessen führte er einen Zauber durch, der es ihm erlaubte, dass die Hexen, die er mit dem Fluch belegte, nur zu bestimmten Zeiten zaubern konnten, bzw. nur zaubern konnten, wenn er es gestattete. Dabei konnte Terrania zuschauen und sprach ihn an, ob er nicht, mit seinen Fähigkeiten, zu den mächtigen Drei kommen würde. Er war begeistert von der Idee und kam zu ihnen.
  • Petosiris (*ca. 4. Jh. v.Chr. Ägypten), ist der Letzte der bekanten Le Droit-Hexen. Aeria, entdeckte ihn 355 v.Chr., als er als ein Bindeglied zur neuen griechischen Landesmacht fungierte und gute Arbeit als 'Kulturvermittler' leistete. Er führte nämlich auch Zauber auf Wünsche von Menschen durch, um andere böse Menschen oder auch Hexen zu bekämpfen. Ein bekannter Zauber von ihm ist einer, der es ihm erlaubt zu wissen, wann die verfluchten Hexen zaubern. Das brachte ihm eine große Macht ein, wodurch Aeria von den anderen dazu angehalten wurde, ihn zu rekrutieren, was sie dann auch tat. Petosiris kam ohne irgendwelche Umwege zu den mächtigen Drei.

ObjekteBearbeiten

FeindeBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Alle Hexen des Zirkels, scheinen wie durch ein Wunder jung zu sein, was wahrscheinlich an einem Zauber liegt.
  • Der Name der mächtigen Drei, ist inspiriert durch die Serie Charmed, in der Piper, Phoepe, Prue (später Paige) Die mächtigen Drei spielen.

Erstellt vonBearbeiten