FANDOM


Dieser Artikel ist Teil des NG Universums.

Astra Fynn (*5024 v.Chr., Frankreich), ist eine mächtige Hexe, die ihre Familie durch eine Fee zu Unsterblichen machte. Daniel, Elysa und Marc wurden zu Unsterblichen Vampiren, sie Jean und Sage zu unsterblichen Hexen und Fabian, wurde zu einem unsterblichen Häretiker durch ihren Unsterblichkeitszauber.

BiografieBearbeiten

Kindheit und JugendBearbeiten

Astra, wuchs in einem kleinen Haida-Dorf im Nordwesten von Kanada auf, aufgrunddessen, dass ihr Eltern ihre Heimat in Frankreich verlassen mussten, weil die Menschen dort herausfanden, dass sie Hexen sind.

Sie hatte auch noch eine kleine Schwester Namens Hayda, jedoch starb diese schon im ersten Jahr nach ihrer Geburt an Krebs.

Im Laufe der Zeit merkten ihre Eltern, dass sie eine von der Natur gegebene Begabung zur Magie hat, weshalb sie sie von einer der Dorfältesten, die auch die Gabe der Magie besaß, unterrichtet wurde. Die Schamanin, lehrte sie in der Geschichte der Haida und brachte ihr auch das Zaubern mit Obsidian bei, welches als machtvolles Mittel zur Verstärkung der Magie angesehen wird.

Astra lernte im Laufe ihres "Studiums" mit verschiedenen Obsidianen zu Zaubern und merkte dabei, dass ihre Kräfte von Art zu Art des Gesteins sich veränderten, weshalb sie der Schamanin Vorschlug, einen Teil der Gesteine zu schmelzen, diese dann zusammenzufügen und dann über das entstehende Stein-Gemisch einen Versiegelungszauber zulegen, sodass dieser Stein unzerstörbar werden würde.

Als Astra dann den Versiegelungszauber durchführte, begann der Stein rot zu leuchten und dann wieder seine graue Farbe anzunehmen, als Astra mit dem Spruch fertig war. Sie arbeitete den Stein dann in einen ring ein, den sie seit dem immer trug.

Ein unbeschreibliches Gefühl durchfuhr Astra, als sie ihren Ring zum Ersten mal anlegte und auch die Älteste, merkte die Welle der Magie, die von Astra in diesem Moment ausging. Alle ihre Eigenschaften, die sie besaß, verstärken sich auf einmal und das war ein schönes gefühl, wie Astra beschrieb.

Ab dem Zeitpunkt, lehrte die Älteste Astra auch Zauber und Rituale, die sich einer großen Macht beziehen, wie z.B. ein Wiederbelebungszauber.

Weiteres LebenBearbeiten

Als sie dann ihr Studium mit 20 abschloss, war sie eine weise und mächtige Hexe und ihr Liebesleben begann auch, denn sie lernte einen Mann namens Daniel Fynn kennen.

Seit ihrem ersten Treffen, waren sie auf Wolke sieben und er wusste von Anfang an, dass sie eine Hexe ist, hatte aber nie Probleme damit. Sie lebten vier Jahre Glücklich und bekamen dann ca. 5000 v.Chr. ihre Kinder Sage, Jean, Marc, Elysa und Fabian.

Als dann ca. 4980 v.Chr. ein böses Wesen in ihr Dorf kam, war Astra alarmiert. Sie versuchte einen Zauber, der ihr aufschluss darüber geben sollte, was es für eine Wesen war. Als sie ihn jedoch durchführte, sahen alle Astras verwirrten Eindruck. Als sie dann sagte, dass sie eine solche Macht noch nie gespürt hatte, wussten sie nicht weiter. Als dieses Böse Wesen, ein paar Tage später im Dorf Menschen tötete, sah Astra es und wusste was diese Person war. Sie sagte zu den anderen, dass sie als sie aufgewachsen war eine Legende von ihrer Mutter gesagt bekam, die schon seit Jahrhunderten in der Familie sei, die sagt, dass es Wesen gibt, die älter als alle anderen Wesen sein und dass diese sich Feen nennen. Sie sagte außerdem, dass es einen Spruch gibt, mit dem man Feen töten könnte, jedoch bräuchte sie vorher noch Blut von dieser.

Als die Fee dann ein paar tage später wieder Menschen töten wollte, gelang es Daniel die sie zu überraschen und sie gefangen zu nehmen. Er nahm ihr ein bisschen Blut und verschwand dann. Kurz darauf, führte Astra mit Hilfe des Blutes den Zauber durch. Als sie dann zu dem Ort kamen, wo die Fee war, war diese Weg, aber statt ihr war nur noch ein Häufchen Asche vorhanden.

Im Laufe der Tage, befragten Astra und die anderen die Geister und ihre Ahnen, ob die etwas wüssten was es mit dem staub auf sich hat, aber nur Astra bekam eine Antwort. Die Ahnen sagten ihr, dass man mit dem Feenstaub einer Fee und dem Blut der selben Fee einen Zauber durchführen könnte, der unsterblich mache und einen gleichzeitig zu einem Wesen machen könnte, dass es so noch nie gegeben hat. Aber sie sagten auch, dass dieser Zauber vor tausenden Jahren zerstört wurde.

Astra war bestürzt, jedoch konzentrierte sie sich ab dem Zeitpunkt nur noch darauf, einen Zauber zu schaffen, der genau das bewirkte, was die Ahnen beschrieben, damit sie ihr Familie für immer beschützen könnte. Zwei Monate später, hatte sie den Unsterblichkeitszauber fertig und wollte ihn mit ihrer Familie durchführen, jedoch wollten Jean und sage Hexen bleiben und so sollte es auch sein. Während dem Zauber, mussten alle den Feenstaub zusammen mit dem Blut der Fee, die sie getötet hatten, trinken. Danach, führte Astra den Zauber durch, und alle außer sie selbst Sage und Jean verwandelten sich zu unsterblichen Vampiren, jedoch wurde Fabian zu etwas anderem. Er war sowohl ein unsterblicher Vampir als auch ein Hexer, der jetzt Magie anwenden konnte. Als Astra seine Macht spürte, wusste sie, dass er der mächtigste von allen sein würde.

EigenschaftenBearbeiten

StärkenBearbeiten

  • Obsidiane: Ihr Ring, der aus den verschiedensten Obsidianen besteht, verstärkt ihre Macht extrem.
  • Beschwörung: Die Kraft, Elemente, Personen oder Geister zu beschwören
  • Kontrolle über die Elemente: Man gebietet über die Elemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft,Wetter)
  • Gedankenkontrolle: Die Kraft, Gedanken eines Menschen zu kontrollieren oder zu manipulieren (vgl. Manipulation) Jedoch ähneln die Pupillen bei Hexenmanipulationen der Eine Katze indem sie sich zusammenziehen
  • Zufügen von Schmerz: Übernatürlichen Wesen Aneurysmen verpassen, sodass deren Blutgefäße platzen. Da sie schnell heilen, fügt man dadurch Vampiren und Werwölfen Schmerzen zu.
  • Vorausahnung: Die Kraft, in die Zukunft zu sehen und kommende Ereignisse zu erfahren
  • Zaubersprüche - und Tränke: Die Kraft, Zaubersprüche zu wirken oder Zaubertränke herzustellen, die eine bestimmte Wirkung besitzen
  • Telekinese: Objekte oder Personen schweben zu lassen
  • Unsterblichkeit: Durch den Unsterblichkeitszauber, kann Astra nicht getötet werden.

SchwächenBearbeiten

  • Angst: Angst vor etwas zu haben, blockiert die Zauberkräfte. Bis man sie überwunden hat.
  • Verletzung des Gleichgewichts der Natur: Wenn eine Hexe durch einen Zauber oder eine Tat das Gleichgewicht der Natur zerstört, dann wird sie durch die Natur bestraft (z.B. Verlust der Zauberkraft)

TriviaBearbeiten

  • Sie ist eine unsterbliche Hexe.
  • Sie musste aus ihrer Heimat, Frankreich, fliehen.
  • Sie ist 5-fache Mutter.
  • Sie kennt einen Wiederbelebungszauber.
    • Für den sie keine extra Obsidiane braucht.
    • Sie besitzt nämlich einen Ring aus verschiedenen Obsidianarten.
  • Sie verwandelte ihre Familie in unsterbliche Vampire und Hexen, sowie Häretiker.
  • Außerdem, kommt sie in dem Spin-Off New Orleans Witches vor.

Erstellt vonBearbeiten

100px-Sig_neu.png (Profil ¦ Message) 23:17, 24. Jun. 2017 (UTC)