FANDOM


Dieser Artikel ist Teil des NG Universums.

Ariane LaCroix (*7963 v.Chr. im heutigen Irland) ist die erste und älteste aller Feen. Sie ist außerdem die stärkste von allen und dazu in der Lage, Menschen durch ihr eigenes Blut in Feen zu verwandeln, das sie die erste ist. Von ihr, stammt die ganze Spezies ab.

Sie gehört zu den traditionellen Feen, da sie keine Menschen für ihre Magie opfert.

BiografieBearbeiten

Ariane, ist im heutigen Irland geboren und wurde 7983 v.Chr. durch ein Ritual, welches urzeitliche Schamanen durchführten, verwandelt. Als dann im Teenageralter die Kräfte einsetzte, tötete sie aus versehen ihr Eltern. Danach verschwand sie aus ihrem Ort.

Im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende, bereiste sie die heutigen Länder Schottland, Island, Großbritannien, Ägypten und Amerika und lebte dort ein kleines Weilchen und lernte deren Kulturen kennen, die sie noch nicht kannte.

Später, suchte sie Orte, wo sie sich hätte niederlassen können, jedoch fand sie keine und entdeckte die Welt stattdessen.

Vor und sowohl nach Christus, war sie für viele Meilensteine in der Menschheitsgeschichte verantwortlich. Z.B. für die Erfindung des Rades im 4. Jahrtausend v.Chr. in Mittel- und Osteuropa, sowie Mesopotamien. Sie war auch für die Erfindung der Glühlampe um 1835 von James Bowman Lindsay und für die Erfindung der Toilette verantwortlich, welche schon 2800 v. Chr. in Mesopotamien existierten.

Beim Erbau von vielen Monumenten, war sie auch dabei, wie z.B. bei der der Pyramiden von Gizeh (2620 bis 2500 v.Chr.) und der des Kolosseum um 29 v.Chr. Außerdem, war sie auch noch bei vielen anderen Meilensteinen in der Menschheitsgeschichte dabei, und sogar für einige verantwortlich.

Unter anderem, hat sie auch viele Maler und Künstler inspiriert, wie z.B. Van Gogh, Da Vinci, Monet, Picasso, Matisse, Botticelli, Caspar David Friedrich, Michelangelo und noch viele andere.

Jedoch, ließen im Laufe der Zeit auch ihre Kräfte nach, weil die Menschen nicht mehr an Feen glaubten und an ihr Kräfte, sodass sie sich eine andere Möglichkeit suchen musste, wieder ihr Kraft zurückzubekommen und Magie zu praktizieren. Sie suchte eine Zeit lang, bis ihr die Idee kam, dass sie doch als okkultistische und Voodoo-Hellseherin Arbeiten könnte. Einige Zeit, arbeitete sie als Hellseherin, und konnte sich vor Interesse kaum schützen, bevor sie merkte, dass ihr Kräfte wiederkamen.

Als Hellseherin, verlangte sie von ihren Kunden, dass sie eine Nähnadel in ihre Fingerspitze stachen und dann einen Tropfen Blut auf ihre Kristallkugel tropfen ließen. Dann nutze sie ihre Kräfte, um einen Blick in die Zukunft der Person erhaschen zu können, um dann der Person das zu erzähle, was Sache war.

In Paris 1555, kam dann eine Frau in ihren Laden, welche nach einem Zauber fragte. Ariane antwortete darauf, dass sie keinem Vampir einen Zauber aussprechen würde. Da die Frau ein Vampir war, und eine unheimliche Menge von Magie ausstrahlte, konnte Ariane einige Dinge herausfinden. "Du heißt Katherine, oder?", fragte sie, worauf Katherine mit saurer Stimme antwortete: "Woher weißt du das? Bist du eine Schlampe von Klaus?". Im gleichen Moment, stand Katherine hinter ihr, jedoch stand Ariane dort, wo Katherine stand. "Was bist du?", fragte Katherine, worauf Ariane antwortete, dass sie das Älteste und Stärkste ist, was es laut ihrem Wissen gibt, nämlich eine Fee und dass es sie schon gegeben hat, als an ihren Stammbaum noch nicht einmal zu denken war.

Als Katherine dann mit einem Lächeln antwortete, meine Ariane, dass sie ihr gefalle und den Zauber, den sie durchführen wollte. Katherine, meinte, dass sie einen Lokalisierungszauber für einen Vampir bräuchte vor dem sie flieht. "Ich brauche dafür aber etwas persönliches oder Blut", meinte Ariane, worauf Katherine dann ihr Blut gab. Nach dem Zauber, wusste sie dann wo Klaus war, bedanke sich und ging. Ariane dachte sich noch, was das für ein junges Ding sei.

Nach ein Paar Jahrhunderten, kam ihr der Name Klaus zum zweiten mal zu Ohren und führte dann wieder einen Lokalisierungszauber durch und besuchte Klaus einmal.

1900, stand sie dann auf einmal aus dem Nichts vor Klaus. Er schaute sie fragend an, worauf sie antwortete, dass sie Ariane sei und es schön findet ihn kennen zulernen und dass ihm sein Ruf vorauseilt. Klaus wollte sie darauf sofort Töten, da er ein Risiko in seinen Augen nicht eingehen wollte und war nur überrascht, als sie dann hinter ihm stand. dann versuchte er es noch ein zweites ;al, bis Ariane dann sagte, dass sie schneller und weitaus älter ist als er und dass er es nicht weiterprobieren muss. Kurz darauf, verschwand sie und lies Klaus allein. Diesen Vampir, wolle sie nicht kennen lernen, dachte sie sich noch, als sie wieder nach Paris ging. Jedoch dachte sie sich, dass sie diesen Vampir noch beobachten würde.

Im Laufe des nächsten Jahrhunderts, hörte und sah man sie nicht so viel, bis sie 2000 Katherine wieder traf. Sie kam nämlich wieder in ihren Laden in Paris und meinte, wenn sie denn da sehe. Die Feen-Königin Ariane. Sie plauderten ein bisschen, tauschten dann noch ein paar Infos aus, Ariane gab ihr noch ein paar Kräuter und erzählte ihr dann noch, dass sie vor 100 Jahren Klaus traf. Sie meinte zu ihr, dass er ein schrecklich unfreundlicher Vampir sei und dass sie auch so schnell wieder weg war wie sie kam. Katherine, war beeindruckt und fragte, ob sie sie erwähnt hat, wo Ariane dann sofort antwortete, dass sie das ihrer Kathi-Maus nicht antun könne. Katherine verabschiedete sich dann und ging.

Die nächsten Jahre, ging sie ihrer Arbeit als Hellseherin nach.

Kräfte/EigenschaftenBearbeiten

  • Goldmagie: Mit Hilfe von Gold, können Feen Magie praktizieren und mit ihm Rituale, Zauber oder ähnliches durchführen. Über die Jahrhunderte(tausende), ist diese Art der Magiepraktizierung bei den Feen verloren gegangen, außer bei denen, die traditionell sind.
  • Erhöhte Geschwindigkeit: Feen können innerhalb von Sekunden sich irgendwo hinbewegen oder etwas ausweichen. Ihre Geschwindigkeit, übertrifft die der Vampire.
  • Teleportation: Sie können sich, sofern sie den Ort einmal gesehen haben zu dem sie wollen, sie ihn sich vorstellen können oder sie ihn mal auf einem Bild gesehen haben, dorthin teleportieren.
  • Zukunftsblick: Sie können mit Hilfe von Blutmagie in die Zukunft schauen. Traditionelle Feen, können das auch mit normaler bzw. Goldmagie.
  • Unsichtbarkeit: Wenn sie wollen, können sie sich unsichtbar machen. Auch wenn sie Gefahr spüren oder dieser ausgesetzt sind, benutzen Feen diese Fähigkeit.

→ Da sie die erste und älteste ist, sind diese Kräfte auf nochmal mehr ausgeprägt im Gegensatz zu ihren Artgenossen.

TriviaBearbeiten

  • Sie ist die erste und älteste aller Feen.
    • Sie ist über 10.000 Jahre alt.
  • Ariane ist im Gegensatz zu den anderen Feen, eine der Traditionellen.
  • Ihre Fähigkeit, unsichtbar zu werden, kannte sie, jedoch hat sie diese bisher nicht angewendet.
  • Sie kennt Klaus Mikaelson und Katerina Petrova.
    • Für letztere, hat sie einen Lokalisierungszauber durchgeführt, nachdem Kath sie töten wollte.
    • Klaus, wollte sie auch töten, jedoch war sie schneller weg, als sie schauen konnte.
  • Sie ist vom Beruf eine okkultistische und Voodoo-Hellseherin, die den Menschen ihre Zukunft vorher sagt.
    • Daraus, bezieht sie ihre Magie unter anderem.

Erstellt vonBearbeiten

100px-Sig_neu.png (Profil ¦ Message) 12:57, 24. Jun. 2017 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.